Prenzlauer Berg

Sugafari – Süßigkeiten aus aller Welt


Im Gleimkiez etwas abseits der geschäftigen Schöhauser Allee findet sich der kleine Süßwarenladen von Alexis Agné. Ein Raum so bunt wie die Mischung von Süßigkeiten aus aller Welt. Ausstaffiert mit alten Reisekoffern und selbst gebastelten Pappschildern versprüht das kleine Geschäft viel Charme und Liebe für die zuckersüße Welt. Hier treffen asiatische Fruchtgummis auf amerikanische Schokoriegel mit Erdnussbutter oder Karamell. Angefangen hat alles auf dem Flohmarkt im Mauerpark. Hier wurde Alexis das globale Naschwerk gerade zu aus den Händen gerissen. Die Resonanz war so positiv, dass der Schritt zum eigenen kleinen Laden unausweichlich war. Neben einem lohnenden Besuch in dem, im wahrsten Sinne des Wortes „süßen“ Laden, lassen sich die exotischen Köstlichkeiten auch einfach bequem online bestellen.

_MG_0486

Woher kommt die Faszination für Süßwaren und wie entsandt die Idee sie aus aller Welt zusammenzutragen?

Mich haben schon immer die Supermärkte in den unterschiedlichsten Ländern und deren verrückte Produkte begeistert. Auf die Idee kam ich, da ich selber nach kuriosen Süßigkeiten aus aller Welt gesucht habe! So habe ich meine Liebe zum Reisen und zu den Süßigkeiten miteinander verbunden.

Verbindest Du bestimmte Kindheitserinnerungen mit Süßigkeiten?

Auf jeden Fall! Von den Vitraletten, kleine Traubenzuckerpillen in Linsenform, hab ich damals gefühlt eine Millionen Stück gefuttert (lacht).

_MG_0505

Aus wie vielen unterschiedlichen Ländern kann man bei Dir Süßwaren bekommen?

Im Moment sind es 1000 Süßigkeiten aus ca. 60 Ländern.

Kommen manchmal auch Menschen aus anderen Ländern zu Dir weil sie bei sugafari Süßigkeiten aus ihrer Heimat bekommen?

Ja, auf jeden Fall! Dabei entstehen oft großartige Gespräche über die Situationen und Erinnerungen, die mit den Süßigkeiten verbunden sind.

_MG_0481

Wie unterscheiden sich die Kontinente in Ihrer Süßigkeitenkultur?

Jedes Land hat eine eigene Süßigkeitenkultur, auch wenn die sich in den westlichen Ländern nur durch Kleinigkeiten unterscheiden. Oft sind es unterschiedliche Vorlieben oder das Verpackungsdesign. Es gibt aber auch Produkte, die es nur in bestimmten Ländern gibt und die sich wahrscheinlich außerhalb schwer verkaufen würden.

Was war das Ausgefallenste auf das Du bisher gestoßen bist?

Da gibt es einige wie beispielsweise ganz weit oben der „Birds Nest Drink“ aus China. Das ist Limonade die Vogelspucke von chinesischen Mauerseglern enthält. Die Chinesen vertrauen fest auf die zellregenerierende Wirkung der Spucke, mit der die Mauersegler ihre Nester formen. Oder der Bierlutscher aus Mexiko, der die Form eines Bierkruges hat. Dieser schmeckt allerdings nach Mango, hat aber eine „Bierkrone“ die bizzelt und prickelt. (schmunzelt).

_MG_0530

Hast Du alle Süßigkeiten selbst probiert?

Ja, alle bis auf ein paar ganz wenige Lakritzsachen, da das nicht so ganz mein Fall ist.

Welche Süßigkeiten magst Du besonders?

Bonbons. Das ist für mich selbst überraschend. Aber da gibt es Tolle!

_MG_0585_2

Welches ist die süßeste Süßigkeit die du gegessen hast und woher stammt sie?

Alfajor Mardel aus Argentinien besteht zu 80% aus gezuckerter Kondensmilch. Das sind zwei Keksscheiben, die mit „Dulce de Leche“, einer Creme aus Milch, Zucker und Vanille, gefüllt sind.

Wie findest Du die vielen Süßigkeiten?

Ganz viel Recherche, aber auch ganz tolle Tipps von meinen Kunden. Ich nenne sie liebevoll Suganauten (schmunzelt).

_MG_0501

Gehst Du selbst auf Reisen um neue Süßigkeiten zu entdecken?

Das würde ich liebend gerne, nur hab ich seit der Gründung von Sugafari keine Zeit mehr dafür gefunden.

 

 

Sugafari
Kopenhagener Straße 69
10437 Berlin

mail: go@sugafari.com
tel: 030 95609713

Öffnungszeiten:
Di-Fr 15-19.30
Sa 11-16
So und Mo ist Ruhetag

Onlineshop

Ebenfalls im Kiez

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis