Friedrichshain

Hermanas Wein Bar – Wein aus Argentinien mitten in Friedrichshain


In der belebten Warschauer Straße in Friedrichshain gibt es seit Kurzem die erste argentinische Weinbar in Berlin. Geführt wird sie von den Geschwistern Paula und Sofia Fernandéz. Paula zog es mehr Richtung Design, während Sofia sich schon früh intensiv mit Wein beschäftigte und sich auch den kaufmännischen Aspekt angeeignet hat. Eine perfekte Kombination, die sich sowohl in der hübschen Einrichtung als auch in der Qualität der angebotenen Weine widerspiegelt. Und ganz nebenbei zeigen die beiden Schwestern, auf Spanisch Hermanas, das argentinische Gastronomie weit mehr zu bieten hat, als das Klischee vom Steakhouse.

_MG_2569

Wann seit ihr nach Berlin gekommen und wolltet ihr von Anfang an eine Weinbar eröffnen?

Paula: Nein. Ich habe eigentlich Mode und Design studiert. Ich hatte viel darüber gehört, dass Berlin eine offene Stadt für Künstler ist. Deswegen kam ich vor zwei Jahren nach Berlin, um etwas Richtung Design zu machen. Dann kam Sofia ein halbes Jahr später nach.

Sofia: Ich habe „International Business“ studiert. Außerdem hatte ich einen Kurs gemacht als Sommelier. Wir kommen aus Mendoza, einer Weinregion in Argentinien. Und als ich nach Berlin kam, haben wir festgestellt, dass es hier keine authentischen, argentinischen Bars oder Restaurants gibt. Da dachten wir uns das wäre eine gute Idee.

nz_MG_2632

In Deutschland verbindet man ja argentinische Gastronomie gerne mit Steakhouse. Ihr räumt auch so ein bisschen mit diesem Klischee auf und zeigt, was argentinische Gastronomie wirklich bedeutet?

Sofia: Ja genau. Alles, was wir hier haben, sind Produkte, die mit Liebe und Leidenschaft gemacht sind. Wir möchten mit unserer Bar kleine Familienbetriebe unterstützen. Unser Bier kommt von kleinen Familienbrauereien aus Deutschland. Der Wein kommt von Familienweingütern aus Argentinien. Wir importieren nur Weine aus Mendoza, der Gegend, aus der wir kommen. 70% der Weine in Argentinien werden dort gemacht.

_MG_2646

Ihr bietet auch Essen an das authentisch argentinisch ist?

Paula: Ja, es gibt bei uns Picadas. Ähnlich wie Tapas, nur nach argentinischer Art mit verschiedenen Fleisch- und Käsesorten, Oliven, Brot und einer klassischen Salsa die in Argentinien auch viel zu Steaks gegessen wird. Des Weiteren gibt es Empanadas. Das ist Teig gefüllt mit Fleisch oder Käse und Zwiebeln.

nz_MG_2633

War es für Euch schwer hier eine Bar zu eröffnen?

Paula: Ja, besonders wegen der Sprache. Das war auf den Ämtern nicht ganz einfach. Aber mit Geduld und der Hilfe von ein paar Freunden, die uns geholfen haben, hat es dann doch geklappt.

_MG_2637

Ist Eure Einrichtung auch selbst gestaltet?

Sofia: Ja das haben wir alles Selbst gemacht. Die Bar ist beispielsweise aus Recycling Material. Auch die kleinen Deko Elemente haben wir aus eigener Hand gemacht. Wir haben für die Lampen sogar Äste im Wald gesucht (lacht).

_MG_2649

Wie kamt Ihr zum Wein?

Sofia: Ich habe mir schon seit meinem 18. Lebensjahr fest vorgenommen einmal Wein zu verkaufen. Ich weiß nicht woher, aber ich habe eine große Leidenschaft für Wein.

Paula: Bei uns in Mendoza gibt es auch einfach eine große Weinkultur. Im März gibt es beispielsweise zur Erntezeit viele Events. Mendoza ist bekannt für Sonne und guten Wein.

_MG_2640

Worin liegen die Unterschiede beispielsweise zum europäischen Wein?

Sofia: Malbec und Torrontés sind unsere bekanntesten Rebsorten für roten und weißen Wein. Obwohl Malbec ursprünglich aus Cahors in Frankreich stammt, hat der Wein seinen Höhepunkt in Lujan de Cuyo, Mendoza, gefunden und ist wie Poesie. Der Unterschied zwischen argentinischem und europäischem Wein liegt in den vielen unterschiedlichen Weinregionen, die es so nur in Argentinien gibt. Mendoza beispielsweise besitzt eine große Bandbreite an Mikroklimata und Bodenarten, davon abhängig, wie hoch der Weinberg gelegen ist. Der Wein, den wir hier aus Mendoza anbieten, stammt vom Rande der Anden und wird in 1020 Metern höhe angebaut. Daraus entsteht ein Wein mit intensiver Farbe und fruchtiger Würze.

_MG_2604

Ihr veranstaltet hier selbst kleinere Events. Was plant Ihr für die Zukunft?

Sofia: Wir haben ein paar Freunde aus Chile und Argentinien, die manchmal kommen und lateinamerikanische Akustik Musik spielen. Wir würden zukünftig auch gerne Bilder ausstellen und Kunst verkaufen. Es soll auch auf jeden Fall ein Mal die Woche Musik geben, vielleicht auch einen Tango Abend. Wir wollen eine kunstoffene Weinerei schaffen.

 

Hermanas Wein Bar
Warschauer Straße 81
10243 Berlin

tel: 030 297 74 966

Öffnungszeiten:
Ab 16:00

Hermanas auf Facebook

Ebenfalls im Kiez

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis